Beachmölkkymeisterschaft 2017

Bereits zum fünften Mal nach 2013, 2014, 2015 und 2016 findet auch in diesem Jahr wieder eine Beachmölkkymeisterschaft statt. Am 06.05.2017 treffen sich begeisterte Beachmölkkyspieler wieder im Beachcenter Hamburg.

Gespielt wird nach den guten Erfahrungen der letzten Jahre von 10-18 Uhr. Der Spielplan wird kurz vor Beginn veröffentlicht. Es stehen maximal 5 Spielfelder zur Verfügung, die maximale Teamzahl ist auf 20 Teams begrenzt. Wie letztes Jahr und mit ordentlichen Teilnehmerzahlen wird dieses Jahr in 4er Teams gestartet.

Mölkky in Hamburg

Eigentlich wird Mölkky ja nicht auf feinem Sandstrand in einer Halle, sondern draußen auf festem Untergrund gespielt. Dazu treffen sich in Hamburg immer wieder verschiedene Gruppen.

Zum einen gibt es eine Gruppe, die in Langenhorn immer am 2.Samstag von 14-17 Uhr auf einem abgesperrten Schulgelände spielt. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, da man sonst nicht auf das Gelände kommt. Bei Interesse einfach melden.

Zusätzlich hat auch die finnische Seemannskirche angefangen sich für das Mölkky spielen zu treffen. Termine hierfür kann man bei der Kirche anfragen.

Mölkky = alkoholassoziiertes Holzstöckchenwurfspiel

Seit der ersten Beachmölkkymeisterschaft in Hamburg ist klar: Mölkky ist ein besonderer Sport.

Nach einer Handverletzung mußte in der Notaufnahme des Bundeswehrkrankenhaus Hamburg den Ärzten erklärt werden, wobei denn die Verletzung aufgetreten ist. Mölkky war da einfach nicht ausreichend genug als Erklärung, da der Sport offensichtlich auch nach "Schlag den Raab" noch nicht überall bekannt ist. Und da die Verletzte schon etwas getrunken hatte, kam diese mehr als eindeutige Beschreibung des Sports auf den Diagnosebogen.

Veranstaltungsort

Hier noch ein paar Informationen zum Veranstaltungsort:

Wir spielen im Beach Center Hamburg, Alter Teichweg 220, 22049 Hamburg. Die Halle ist bequem per Auto (Parkplatz direkt vor der Tür) oder mit dem HVV erreichbar (U1 Alter Teichweg oder U3 Wandsbek-Gartenstadt). Zusätzliche Informationen auch unter www.beachhamburg.de.

Seiten